Arbeitslärm-Messung

Arbeitslärm

Der XL2 Schallpegelmesser bietet alle Funktionen zur Messung und Überwachung von Arbeitslärm. Alle Messergebnisse werden direkt auf die SD-Karte gespeichert für eine rasche Dokumentation.

Parallel dazu kann der XL2 auch komprimierte Wav-Dateien aufzeichnen. Die Event-Logger-Funktion setzt Markierungen nach externen Pegelereignissen oder durch Aktivierung einer Beschwerdeführertaste. Eine globale Zeitsteuerung schaltet den XL2 zu vordefinierten Tageszeiten ein und führt eigenständig Messungen durch.

Auf einen Blick

  • Messung des Arbeitsplatzlärms nach 2003/10/EU und ISO 9612
  • Überprüfung der Einhaltung von Gesundheitsstandards nach ISO 1999
  • Auswahl der richtigen Gehörschutz als Prävention gegen Hörschäden

XL2 Messfunktionen

XL2 with M4260 Measurement Microphone


Stack Light

Schallpegel SPL

zur Schallpegelmessung an Arbeitsplätzen
  • LAeq (zeitlich-gemittelter Schallpegel mit A-Frequenz-Gewichtung)
  • LCpeak (Spitzenschallpegel mit C-Frequenz-Gewichtung)

Der XL2 misst beide Pegel gleichzeitig für den Vergleich mit den Aktionspegeln (Grenzwerten). Die Echtzeit-Spektralanalyse informiert weiter über individuelle, störenden Frequenzen.

Das optionale Erweiterte Akustik Paket unterstützt die Messung der folgenden zusätzlichen Pegel:
  • Schallexpositionspegel LAE
  • LCeq - LAeq

Warnleuchte

Der XL2 Schallpegelmesser bildet zusammen mit der Warnleuchte eine selbstständige Messlösung für die Lärmüberwachung am Arbeitsplatz. Die Warnleuchte alarmiert bei überschrittenen Schallpegeln, damit die Arbeiter in der Umgebung der Messstation sofort informiert werden.

Lärmexpositionspegel LEX,8h

Die Direktive Lärm am Arbeitsplatz 2003/10/EC reduziert das Risiko von Gehörschäden am Arbeitsplatz. Die Aktionspegel sind

  LEX,8h LCpeak Aktion
Unterer Grenzwert 80 dB(A) 135 dB Empfohlenes Tragen von Gehörschutz
Oberer Grenzwert 85 dB(A) 137 dB Gehörschutz muss getragen und der Lärmpegel womöglich reduziert werden
Expositionslimit 87 dB(A) 140 dB Das Expositionslimit darf nie überschritten werden.


Berechnung des Lärmexpositionspegel LEX,8h:

  • Bei konstantem Lärm (gilt für LAS-Änderungen < 5 dB)
    Messen Sie den LAeq über einige Minuten, der resultierende LAeq entspricht dem Lärmexpositionspegel der kompletten 8 Stunden; LEX,8h = LAeq. Die folgende Formel gilt bei einer täglichen Expositionszeit ≠ 8 Stunden:
    LEX,8h = LAeq + 10 x log ( T / 8 Stunden )

  • Bei konstantem Lärmpegel mit stufenartig unterschiedlichen Lärmpegelbereichen
    Messen Sie den LAeq der verschiedenen Pegel und notieren die entsprechende Expositionszeit. Füllen Sie diese Daten in das NTi Audio Nachbewertungsformular ein; der Lärmexpositionspegel LEX,8h wird darin berechnet und angezeigt.

  • Bei variierenden Schallpegeln:
    LEX,8h = LAeq gemessen über eine Arbeitszeit von 8 Stunden

Konfiguration

Exel Set for Noise Measurements

Exel Set für Arbeitslärmschutz

enthält
  • XL2 Schallpegelmesser
  • M4261 Messmikrofon
  • ASD Kabel für XL2
  • Netzteil
  • Exel Systemkoffer

Optional nach Bedarf:
 

Erweitertes Akustikpaket für XL2

mit zusätzlichen Features für die Schallpegelmessung
 

Präzisionskalibrator

für Anwender-Kalibrierungen
 

Warnleuchte

visuelle Alarmierung bei Überschreitung von Grenzwerten
 

Mehr Informationen erhalten