05. März 2013

Massgeschneiderte Prüfsequenzen für den FX100 Audio Analysator

Die neueste Version der FX-Control Software unterstützt kundenspezifische Prüfsequenzen für den FX100 Audio Analysator. Die Sequenzen lassen sich einfach mit Hilfe von graphischen Elementen ohne Programmierkenntnisse erzeugen. Unterstützt werden Mitteilungen an den Benutzer, Toleranz-Prüfungen sowie die automatische Datenspeicherung und Erstellung von Berichten.

Der neue “Advanced Sequencer” der FX-Control Software V2.62 erweitert die Anwendungsmöglichkeiten des FX100 Audio Analysators erheblich. Er erlaubt die Erzeugung von massgeschneiderten Testprozeduren, wie z.B. komplexen, halbautoma¬tisch gesteuerten Teileprüfungen im Labor oder einer Produktion.

Einfache Definition der Sequenzen
Ein durchdachtes Angebot von graphischen Kontrollelementen ermöglicht die intuitive Erstellung einer Sequenz. Der Benutzer kann die Elemente frei wählen und in der gewünschten Reihenfolge anordnen, um so die gewünschte Prüf-prozedur zu realisieren. Dabei sind keine Programmierkenntnisse notwendig.

Leistungsfähige Kontrollelemente und Datenverarbeitung
Unabhängig davon, ob eine einfache oder eine komplexere Sequenz mit umfassender Datenverarbeitung erstellt werden soll, bietet der FX-Control Sequenzer die dazu benötigten Mittel. Die zur Verfügung stehenden Funktionen beinhalten Benutzereingaben, manuelle Eingaben, die Ausführung von Messungen oder externen Programmen, Verzögerungen und den Datenexport in eine Log-Datei oder ein Dokument.

“Der FX-Control Sequenzer ist ein wichtiger Entwicklungsschritt, denn schliesst die Lücke zwischen einer rein manuellen Bedienung des FX100 Audio Analysators im Labor und einer halbauto¬mati¬schen Produktionslinie” sagt Philipp Schwizer, CEO von NTi Audio.

___________________________________________________________________________________________________________

Audio hat ein zweiteiliges Video produziert, in dem die Gestaltung einer Testsequenz für ein drahtloses Audio-Gerät gezeigt wird. Der erste Teil zeigt die Konfiguration der einzelnen Testschritte, sowie die Interaktion mit dem Benutzer. Der zweite Teil zeigt, wie die Datenspeicherung konfiguriert, und grafische Reports mit Hilfe einer Microsoft Word Vorlage erzeugt werden können.

 

Die neue FX-Control Version 2.6.2 ist ab 15. März unter
http://my.nti-audio.com/support/fx verfügbar. Der Download ist kostenlos für alle registrierten Kunden.

Sehen Sie den ersten Teil des Videos hier

 

 

Kategorien: Archiv

Tags: